Was tun mit alten Handys?

Bei alten Handys wissen viele nicht wie sie vorgehen sollen. Wegwerfen? Wenn ja wohin? Andere wollen sie aber doch lieber auf irgend eine Art und Weise verwerten und zu Geld machen. Handys werden immer innovativer und immer ausgereifter. Da ist es nicht selten, dass sich einige Althandys im Haushalt zusammenstauen. Allein die Rohstoffe der alten Handys haben einen gewissen Wert. Doch nicht nur der Wert der Materialien muss bedacht werden. Unter Umständen ist das Gerät noch funktionsfähig, sodass man es verkaufen kann. Wir zeigen wo man das wie am besten machen kann. Man bedenke hierbei, dass das Handy zuvor von jeglichen Daten befreit werden sollte.

Wie entsorge ich mein altes Handy?


Handyrecycling ist eine gute Sache. Man muss jedoch insbesondere aufgrund des Akkus darauf achten, wie man sein altes Handy entsorgt. Man kann es beispielsweise bei der deutschen Umwelthilfe abgeben. Dort wird es dann wiederverwertet. Das Altgerät kann man hier auch ganz einfach per Post entsorgen, indem man es an die Telekom sendet. Diese arbeitet mit der deutschen Umwelthilfe zusammen. Man kann es aber auch auf dem Wertstoffhof entsorgen oder gleich zum Telekom Shop bringen.  Es gibt die Möglichkeit es in verschiedenen Handyshops auch gegen einen Gutschein einzutauschen. Auf dem Wertstoffhof gibt es einen extra hierfür ausgelegten Sondermüll. Es gibt jedoch Alternativen.


Das alte Handy spenden

Möchten Sie Ihr altes Handy spenden? Damit die Schadstoffe des Handys nicht in die Umwelt gelangen ist eine fachgerechte Entsorgung äußerst wichtig. Man kann etwas gutes für die Umwelt tun, indem man das Handy an die deutsche Umwelthilfe spendet. Hier wird das Handy entweder fachgerecht entsorgt oder in den meisten Fällen recycelt und weiterverwertet.  So unterstützt man Naturschutz- und Umweltschutzprojekte der Organisation. Auf deren Webseite kann man sich erkundigen, wie das Handy eingesendet werden kann. Auch die Telekom spendet hier deren Erlös an die Umweltorganisation. Hier gibt es auch deren Umweltportal Handysfuerdieumwelt.de.

alte-handys

Altes Handy verkaufen

Auf Internetshops wie eBay, wirkaufens oder Rebuy kann man sein altes Handy relativ einfach verkaufen und so noch ein paar Euro aus dem nicht mehr genutzten Handy oder Smartphone machen. Orientieren kann man sich preislich an den dort angebotenen Handys der selben Modellgattung. Bei eBay gibt es dabei das bekannte Auktionsprinzip, wo jeder mitbieten kann. So kann man sich einfach registrieren und sein Handy versteigern. Deutlich einfach geht dies aber zumeist auf Kleinanzeigen Portalen. Auch hier gibt es jede Menge, wie zum Beispiel Shpock. Man muss jedoch den Zustand des Gerätes betrachten und eventuell zuvor auf einem Ankauf-Portal wie wirkaufens oder Rebuy schätzen lassen. Bei Kleinanzeigen- und Flohmarkt Portalen bekommt man häufig noch mehr. Jedoch ist dort der Aufwand größer, da es nicht abgeholt wird und man zuerst einen Käufer finden muss.

Alternativ reparieren lassen

Alternativ–  ist das Handy einfach nur defekt und nicht allzu alt, bietet es sich an eine „Handyklinik“ oder einen Handyreperatur-Service aufzusuchen, um das Handy reparieren zu lassen. Je nach Schaden muss es nicht einmal teuer sein. Ein neues Display kann man unter Umständen auch einfach bei eBay bestellen und selbst einbauen. Hierzu gibt es im Internet viele Anleitungen. Wasserschäden sind meist teurer in der Reperatur und auch in der Regel von einer Garantie ausgeschlossen. Hier bleibt dann nichts anderes übrig als ein Austauschhandy zu kaufen oder einen Reperaturservice zu nutzen. Ob das Handy noch zu retten ist muss der zuständige Mitarbeiter klären.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.